Porsche Carrera Cup 2013: Team GT3 Kasko erobert Tabellenführung auf der Nürburgring-Nordschleife

Den zweiten Lauf des Porsche Carrera Cup hat das Team GT3 Kasko ohne Probleme gemeistert. Die Besonderheit: Deutschlands schnellster Markenpokal gastierte auf der unberechenbaren Nürburgring-Nordschleife. Im Rahmen der 41. Auflage des 24-Stunden-Rennens brachte die Mannschaft ein Auto an den Start und fuhr mit Daniel Allemann vor tausenden Motorsportfans die Tabellenführung in der B-Wertung ein. Porsche Carrera Cup Deutschland 2013

„Ich hatte riesen Respekt vor der Nordschleife“, gestand der Schweizer nach seinem ersten Rennen in der „Grünen Hölle“. Auf Anhieb kam er im GT3-Kasko-Porsche gut zu Recht auf der rund 25 Kilometer langen Kombination aus Grand-Prix-Kurs und Nürburgring-Nordschleife. Allemann knüpfte an seine zwei Podestplatzierungen beim Auftakt in Hockenheim an und durfte in der Eifel erneut den Champagner verspritzen. Er sicherte sich Rang zwei bei den ambitionierten Amateurfahrern im schnellsten Markenpokal Deutschlands.

GG4

„Nachdem es beim Saisonauftakt so gut für mich lief, habe ich mich dazu entschieden, auch hier an den Start zu gehen. Mein Freund Kai Riemer hat mich dazu ermutigt“, sagte er. Und Allemanns Mut hat sich gelohnt: Nach vier Runden im Renntempo auf der malerischen Eifelstrecke führt er nun mit 50 Punkten die Tabelle der semi-professionellen Fahrer an. Besser kann es für den Breitenbacher in seiner ersten Carrera-Cup-Saison nicht laufen.

GG2Nach dem außergewöhnlichen Rennen auf der Nordschleife – mit 33 Links- und 40 Rechtskurven mit unterschiedlichsten Radien und zahlreichen Steigungen gehört sie zu den schwierigsten Rennstrecken der Welt ­–hat Daniel Allemann Blut geleckt: „Ich komme auf jeden Fall wieder. Die Runden im Renntempo haben viel Spaß gemacht.“

GG1Für den Rennstall aus Gaißach geht es bereits in zwei Wochen weiter – dann mit einem Mammutprogramm. Vom 31. Mai bis 2. Juni stehen mit den nächsten Rennwochenenden des Porsche Carrera Cup und des Porsche Sports Cup gleich zwei Veranstaltungen im Kalender. Während die Piloten des Carrera Cup auf dem Red Bull Ring in Österreich starten, geht es im Sports Cup auf dem Hockenheim in die nächste Runde.

Hinterlasse eine Antwort

Name erforderlich
Email erfolderlich - wird nicht veröffentlicht
Website