Monthly Archives: Juni 2014

Porsche Carrera Cup 2014: Gleich zwei Mal Champagner für Ralf Bohn

Motorsports / DTM 3. race Hungaroring, HUN Beim Debüt des Porsche Carrera Cup auf dem Hungaroring hatte das Team GT3 Kasko erneut Grund zum Jubeln. Ralf Bohn erklomm am Samstag das Podium und feierte einen hervorragenden zweiten Platz in der B-Wertung. Auch am Sonntag stand der 42 Jahre alte Unternehmer auf dem Treppchen. Robert Renauer konnte in beiden Meisterschaftsläufen mit einer soliden Leistung wichtige Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Das Team um Christoph Schrezenmeier knüpfte mit dem Ergebnis in Ungarn an die guten Leistungen der laufenden Saison an.

Motorsports / DTM 3. race Hungaroring, HUN„Der zweite Platz war wirklich unerwartet“, freute sich Ralf Bohn nach dem Rennen. „Es lief super gut am Start und das habe ich nutzen können.“ Profitiert hat der Alsfelder dabei auch vom Pech seines Teamkollegen Daniel Allemann, der das Rennen nach einer Kollision immerhin noch auf Platz vier der B-Wertung beenden konnte. Auch mit dem dritten Platz am Sonntag war Bohn überglücklich. In der Tabelle liegt der GT3-Kasko-Pilot nun mit 100 Punkten auf Rang zwei. „Das Wochenende lief viel besser als erwartet. Ich bin mehr als zufrieden“, resümierte der Porsche-Pilot.

Motorsports / DTM 3. race Hungaroring, HUN

Für Robert Renauer, der mit seinem Porsche 911 GT3 Cup in der Gesamtwertung auf Punktejagd geht, begann das Wochenende schwierig. Beim Qualifying vor den Toren Budapests sicherte er sich für den Samstagslauf Startplatz 16, war damit aber nicht zufrieden. Mit einer gelungenen Aufholjagd konnte der 29-Jährige auf Rang zehn vorfahren und wertvolle Punkte für die Gesamtwertung mitnehmen. „Das Qualifying ist nicht optimal gelaufen. Mit dem Ergebnis können wir daher zufrieden sein, denn ich habe das Maximum herausgeholt“, blickte Robert Renauer auf das dritte Meisterschaftswochenende zurück. Im Sonntagslauf wiederholte der Dachauer das Ergebnis vom Vortag und beendete das Rennen ebenfalls als Zehnter.

Motorsports / DTM 3. race Hungaroring, HUN

Nach einer kleinen Pause finden die nächsten beiden Wertungsläufe im schnellsten Markenpokal Deutschlands wieder auf heimischem Boden statt. Das Team GT3 Kasko ist fest entschlossen, auf dem Norisring (27. bis 29. Juni) erneut anzugreifen. Vor allem der Schweizer Daniel Allemann möchte seine Pechsträhne auf dem Stadtkurs in Nürnberg endlich beenden und in der B-Wertung wieder Plätze gutmachen. Es bleibt spannend, denn im Championat ist noch alles offen.

Motorsports / DTM 3. race Hungaroring, HUN

 

Alle Bilder vom Porsche Carrera Cup 2014 Hungaroring