Monthly Archives: August 2013

Porsche Carrera Cup 2013: Podiumserfolg für Georg Engelhardt beim Porsche Carrera Cup auf dem Nürburgring

Porsche Carrera Cup, 10. + 11. Lauf Nürburgring 2013 - Foto: Tim UpietzGeorg Engelhardt aus dem Team GT3 Kasko hat es wieder geschafft: Zum zweiten Mal stand der sympathische Franke auf dem Podest in Deutschlands schnellstem Markenpokal. Teamkollege Heiner Wackerbauer unterstrich die starke Teamleistung mit den Plätzen vier und fünf. Einen bitteren Rückschlag musste hingegen der Schweizer Daniel Allemann hinnehmen.

Porsche Carrera Cup, 10. + 11. Lauf Nürburgring 2013 - Foto: Tim Upietz    „Der Schlüssel zum Podium war es diesmal, sich aus allen Rangeleien herauszuhalten“, erklärt Georg Engelhardt. Das erste der beiden Rennen war von jeder Menge Unfällen geprägt. Besonders viele Opfer forderte die aufreibende Startphase, in der durch ein unnötiges Manöver des Niederländers Wolf Nathan gleich mehrere Piloten aus dem Rennen geworfen wurden. „Glücklicherweise bin ich gut durchgekommen. Anschließend habe ich ein fehlerfreies Rennen abgeliefert und bin auf Platz drei ins Ziel gefahren“, so Engelhardt.

Porsche Carrera Cup, 10. + 11. Lauf Nürburgring 2013 - Foto: Tim UpietzAuch im Sonntagslauf war der Franke mit Podiumsambitionen unterwegs. „Ich hatte einen guten Start und lag nicht weit entfernt vom Führenden Rolf Ineichen. Doch dann passierte mir ein dummer Fehler. In der Querspange habe ich mich massiv verbremst, worauf ich den Ausweg in die Auslaufzone nehmen musste“, blickt der 51-Jährige zurück. Einen Einschlag in die Streckenbegrenzung konnte der GT3-Kasko-Pilot zwar vermeiden, doch das Podest war danach nicht mehr drin. „Meine Reifen waren so dreckig, dass ich die Pace der Konkurrenz nicht mehr mitgehen konnte. Das Rennen habe ich auf dem fünften Platz nach Hause gefahren.

Porsche Carrera Cup, 10. + 11. Lauf Nürburgring 2013 - Foto: Tim UpietzEngelhardt fuhr damit direkt hinter seinem Teamkollegen Heiner Wackerbauer ins Ziel. Der Bayer knüpfte somit nahtlos an seine Leistung vom Vortag an. „Rang fünf am Samstag, Position vier am Sonntag – damit kann ich mehr als zufrieden sein“, strahlte der sympathische Bayer. Sein Teamkollege Daniel Allemann hatte hingegen keinen Grund zur Freude. In Rennen eins wurde der Schweizer unverschuldet in die Startkarambolage verwickelt, im zweiten Lauf machten Kupplungs-Probleme alle Hoffnungen auf Punkte zunichte.

Porsche Carrera Cup, 10. + 11. Lauf Nürburgring 2013 - Foto: Tim UpietzDas nächste Rennwochenende des Porsche Carrera Cup findet vom 13. bis 15. September in der Motorsport Arena Oschersleben statt.